Let's Talk About Love

Let's Talk About Love

Veröffentlichung: 14. November 1997

Aufgenommen:
Sommer 1997

Genre: Pop

Laufzeit: 74:35

Label: Columbia, Epic,

Produzent: Walter Afanasieff, David Foster, Humberto Gatica, Corey Hart, James Horner, George Martin, Billy Pace, Tony Renis, Jim Steinman, Ric Wake

Céline's Music

Live à Paris
(1996)
Let's Talk About Love (1997) S'il suffisait d'aimer
 
(1998)

Singles

1.  "Tell Him"
   
 VÖ: 31. Oktober 1997
2.   "Be The Man"
      VÖ: 13. November 1997
3.  "The Reason"
      VÖ: 08. Dezember 1997
4.  "My Heart Will Go On"
      VÖ: 08. Dezember 1997
5.  "To Love You More"
      VÖ: 05. Mai 1998
6.  "Immortality"
      VÖ: 05. Juni 1998
7.  "Miles To Go (Before I Sleep)"
      VÖ: 15. September 1998
8.  "Treat Her Like A Lady"
      VÖ: 19. März 1999

'Let's Talk About Love' (dt.: Lass uns über Liebe reden) ist das 5. englische Album von Céline, welches am 14. November 1997 veröffentlicht wurde. Es ist damit ihr 23. Album.

---------------------------------------------------------------

Das Album folgt auf das sehr erfolgreiche 'Falling Into You' und zeigt einmal mehr die zukünftige Musik von Céline. In diesem Projekt arbeitete Céline mit Barbra Streisand, den Bee Gees, Luciano Pavarotti, Carole King, Sir George Martin, Diana King, Brownstone, Corey Hart und ihre bisherigen Produzenten: David Foster, Ric Wake, Walter Afanasieff, Humberto Gatica und Jim Steinman. Das Album enthält Célines größten Hit 'My Heart Will Go On', welches von James Horner und Will Jennings geschrieben wurde für den 1997 Blockbuster 'Titanic'. Der Song toppte die Charts weltweit und wurde zu Célines bekanntestem Hit, mit dem sie immer in Verbindung gebracht wird.Das Album gewann eine Menge an Preisen, mit der Hilfe des Songs 'My Heart Will Go On'. Es wurde mit über 31 Millionen verkauften Exemplaren zu einem der meistverkauftesten Alben aller Zeiten weltweit.

---------------------------------------------------------------

Veröffentlichung und Promotion

Das Nachfolgealbum zum 1996er 'Falling Into You' wurde in London, New York und Los Angeles aufgenommen, mit einer Vielzahl an speziellen Gästen: Barbra Streisand für 'Tell Him', die Bee Gees für 'Immortality', der italienische Tenor Luciano Pavarotti für 'I Hate You Then I Love You' und die Jamaikanische Reggae Sängerin Diana King und die amerikanische R&B Gruppe Brownstone für 'Treat Her Like A Lady". 'The Reason' wurde von Carole King mitgeschrieben und produziert von Sir George Martin, der alle Beatles Songs produzierte. Die erfolgreichste Single des Albums ist die Ballade 'My Heart Will Go On', geschrieben von James Horner und Will Jennings für den Blockbuster Film 'Titanic'.

Das Album enthält einige Coversongs: Leo Sayers 'When I Need You', Diana Kings 'Treat Her Like A Lady', Billy Porters 'Love Is On The Way, Jean-Jacques Goldmans 'Puisque tu pars' (aufgenommen mit englischem Text, geschrieben von Bryan Adams als 'Let's Talk About Love'), Billy Manns 'You Only Love Once' (aufgenommen mit spanischem Text geschrieben von Manny Benito als 'Amar Haciendo el Amor') und Minas 'Grande grande grande" (aufgenommen als englisches Duett 'I Hate You Then I Love You').

Sony Music Entertainment einige verschiedene Editionen des Albums auf der ganzen Welt. Abgesehen von den 13 Standardtiteln, war 'To Love You More' in der US- und Latainamerikanischen Version, 'Be The Man' in der europäischen, australischen und asiatischen Edition, 'Amar Haciendo el Amor' außerhalb der USA und 'Where Is The Love' außerhalb von Latainamerika.

Die Promotion begann in den Vereinigten Staaten in der 'Good Morning America' Show im November 1997, wobei sie 'Let's Talk About Love' sang. Im gleichen Monat sang sie 'Immortality' mit den Bee Gees während ihres 'One Night Only' Konzerts in Las Vegas. Im Dezember 1997 trat Céline mit 'My Heart Will Go On' in der 'Rosie  O'Donnell Show', der 'Tonight Show mit Jay Leno' und während eines 'Music for UNICEF Konzertes in New York. Am 14. Dezember 1997 startete der Film Titanic in Hollywood. Im Januar 1998 sang Céline 'My Heart Will Go On' und 'Let's Talk About Love' während der 'The Today Show' und im Februar des selben Jahres 'My Heart Will Go On' in der 'Oprah Winfrey Show'. Den Song sang Céline auch bei den 40. Grammy Awards am 25. Februar und bei der 70. Oscar Verleihung am 23. März 1998. Am 12. April, dem 86. Jahrestag des Untergangs der Titanic, sang Céline zusammen mit Carole King, Aretha Franklin, Gloria Estefan, Shania Twain und Mariah Carey beim 'VH1 Divas' Konzert in New York.

Auch in anderen Ländern wurde das Album promotet. Im November sang Céline 'Let's Talk About Love', 'When I Need You' und 'Treat Her Like A Lady' beim kanadischen TV Special 'Parlons d'amour'. Zahlreiche TV Auftritte folgten in den nächsten Wochen und Monaten, unter anderem in Frankreich, Niederlande, Großbritannien und Deutschland ('Wetten, dass..?')Am 21. August 1998 startete Céline ihre zweite Welttour, die 'Let's Talk About Lobe World Tour', in Boston. Dank des Erfolges mit 'My Heart Will Go On' wurde Céline zum gefragten Musik Star und das Album, sowie die nachfolgenden Singles wurden zu Welterfolgen. Für das Album wurde auch ein weiterer Titel aufgenommen, der aber nie auf das Album erschien: 'Is Nothing Sacred'. Célines Vocals wurden Meat Loaf zur Verfügung gestellt, der den Song 1998 als Single herausbrachte. Célines Solo Version ist lediglich als B-Site einer Promosingle erschienen.

---------------------------------------------------------------

Singles

Die erste Single von 'Let's Talk About Love' war 'Tell Him' (Duett mit Barbra Streisand), welche die Radiopremiere in den Staaten am 7. Oktober 1997 hatte. Die Single wurde nicht kommerziell in den USA veröffentlicht, somit konnte es nicht in die Billboard Hot 100. Die richtige Single wurde am 31. Oktober 1997 in Deutschland und am 3. November 1997 im Rest von Europa und Australien veröffentlicht und wurde ein Hit. Der Song erreichte Platz 1 in den Niederlanden und die Top Ten in Irland, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Norwegen und Australien. Sie wurde mit Plarin in den Niederlanden und Belgien ausgezeichnet, Gold in Großbritannien, Frankreich, Australien, Schweiz und Norwegen. In Japan wurde 'Be The Man' als erste Single ausgewählt und erschien am 13. November 1997. Sie erreichte Platz 24 der Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. Zwischen dem 5. und 8. Dezember 1997 wurde 'The Reason' als zweite Single in einigen europäischen Ländern veröffentlicht. Dies war ein minimaler Erfolg und erreichte in Großbritannien, Irland und Belgien nicht die Top Ten.

'My Heart Will Go On' hatte die Radiopremiere am 25. November 1997 in den USA. Erst am 10. Februar 1998 wurde die Single veröffentlicht und stieg direkt auf Platz 1 der Billboard Hot 100 ein, wo der Song zwei Wochen blieb. Die Single wurde mit Gold ausgezeichnet und verkaufte 1,791,000 Exemplare in den USA - bis April 2012. In Deutschland erschien die Single bereits am 5. Dezember 1997 und wenig später in Australien. In den meisten Ländern erschien die Single im Januar 1998. In Frankreich wurde die Single als Doppel A-Seiten Single mit 'The Reason' veröffentlicht. In Großbritannien wurde 'My Heart Will Go On'  am 9. Februar 1998 veröffentlicht. Der Song blieb mehrere Wochen auf Platz 1 auf der ganzen Welt und wurde zu Célines größtem Hit, ist bis heute eine der erfolgreichsten Singles aller Zeiten. Er wurde zu einem der größten Love Songs der 90er Jahre. In Deutschland verkaufte die Single 2 Million Exemplare, 1,5 Million in Großbritannien und 1,2 Million in Frankreich.

'To Love You More' wurde als dritte, aber nur als Promosingle am 5. Mai 1998 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. 'Immortality wurde als nächste Single in Europa, Australien und Kanada im Juni 1998 veröffentlicht. Als erstes kam am 5. Juni 1998 Deutschland dran, drei Tage später Frankreich. In Großbritannien wurde die Single am 6. Juli 1998 veröffentlicht. Der Song erreichte die Top Ten in Deutschland, Österreich, Schweiz und Großbritannien. Ausgezeichnet mit Platin in Deutschland, Gold in Schweden und Silber in Großbritannien und Frankreich. Im September 1998 wurde 'Miles To Go (Before I Sleep)' als Promosingle veröffentlicht in Kanada und kam bis Platz 17. 'Treat Her Like A Lady' war die letzte Single des Albums und wurde in ausgewählten Ländern in Europa veröffentlicht. In Deutschland am 19. März 1999 und am 28. Juni 1999 in Großbritannien. Die Single erreichte die Top 40 in Österreich, Großbritannien und Irland.

---------------------------------------------------------------

Chart Erfolg

'Let's Talk About Love verkaufte über 31 Mio. Exemplare weltweit und wurde damit zu einem der erfolgreichsten Alben aller Zeiten. In den Vereinigten Staaten stieg das Album auf Platz 1 in die Charts ein und verkaufte 334,000 Exemplare. Bis Mai 1998 stand das Album 17 Wochen auf Platz 2 der Billboard 200, Platz 1 erreichte es nur einmal. Es erhielt Diamant im November 1999 für 10 Mio. verkaufte Exemplare in den USA. In Kanada stieg das Album direkt auf Platz 1 in die Charts mit 230,212 verkauften Exemplaren, was einen Rekord in der kanadischen Musikindustrie darstellte, welcher 2015 von Adele mit 306,000 verkauften Exemplaren ('25') gebrochen wurde. In Kanada verkaufte das Album 1,7 Mio. Kopien und blieb für zwei Wochen an der Spitze der Charts.

In Großbritannien startete das Album auf Platz 1 und blieb dort für 4 aufeinanderfolgende Wochen. Im Oktober 1998 wurde es mit 6fach Platin ausgezeichnet und verkaufte dort 2 Mio. Exemplare. In Frankreich war das Album 7 Wochen an der Spitze und erhielt Diamant im April 1998 für 1,2 Mio. verkaufte Exemplare. In Deutschland war es Célines erstes Nummer 1 Album und blieb 5 Wochen an der Spitze. Im Jahr 1999 wurde es mit 3fach Platin ausgezeichnet für 1,5 Mio. verkaufte Exemplare. Das Album ging in Japan mehr als eine Mio. mal über die Ladentische und mit dem Millions Award ausgezeichnet. In Australien startete das Album ebenfalls auf Platz 1 uund blieb dort für 5 Wochen - dafür gab es 6fach Platin. Das Album verkaufte allein in Europa 10 Mio. Exemplare und über 2 Mio. in Latainamerika.

---------------------------------------------------------------

Tracklist

1. "The Reason" Carole King, Mark Hudson, Greg Wells
2. "Immortality" Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb
3. "Treat Her Like A Lady" (feat. Diana King & Brownstone) Diana King, Andy Marvel, Billy Mann, Céline Dion
4. "Why Oh Why" Marti Sharron, Dan Sembello
5. "Love Is On The Way" Peter Zizzo, Denise Rich, Tina Shafer
6. "Tell Him" (Duett mit Barbra Streisand) Linda Thompson, Afanasieff, Foster
7. "Where Is The Love" Corey Hart
8. "When I Need You" Albert Hammond, Carole Bayer Sager
9. "Miles To Go (Before I Sleep" Hart
10. "Us" Billy Pace
11. "Just A Little Bit Of Love" Maria Christensen, Arnie Roman, Arthur Jacobson
12. "My Heart Will Go On" James Horner, Will Jennings
13. "I Hate You Then I Love You" (Duett mit Luciano Pavarotti) Tony Renis, Manuel de Falla, Alberto Testa, Fabio Testa, Norman Newell
14. "To Love You More" Foster, Junior Miles
15. "Let's Talk About Love" Bryan Adams, Jean-Jacques Goldman, Eliot Kennedy
     
Kanadische Version ('To Love You More' entfällt, 'Where Is The Love' Track 13 statt 7)
7. "Amar Haciendo el Amor" Mann, Rich, Manny Benito
13. "Where Is The Love" Hart
     
Europäische Version - zusätzlicher Titel
14. "Be The Man" Foster, Miles
     
Asiatische Tour Edition
1. "My Heart Will Go On" Horner, Jennings
2. "To Love You More" (Tony Moran Mix) Foster, Miles
3. "Be The Man" (Karaoke Version) Foster, Miles
4. "Unison" (Remix) Andy Goldmark, Bruce Roberts
5. "Love Can Move Mountains" Diane Warren

---------------------------------------------------------------

Charts und Auszeichnungen

Charts

Charts

Höchste Position
Australien 1
Österreich 1
Belgien 1/1
Kanada 1/1
Dänemark 1
Niederlande 1
Europa 1
Finnland 1
Frankreich 1
Deutschland 1
Ungarn 3
Irland 1
Italien 1
Japan 5
Malaysien 1
Neuseeland 1
Norwegen 1
Portugal 3
Schottland 1
Spanien 3
Schweden 1
Schweiz 1
Großbritannien 1
USA 1

 

Land Auszeichnung
Argentinien 2x Platin (120,000)
Australien 6x Platin (420,000)
Österreich 2x Platin (100,000)
Belgien 4x Platin (200,000)
Kanada Diamant (1,700,000)
Finnland 2x Platin (97,744)
Frankreich Diamant (1,174,800)
Deutschland 3x Platin (1,500,000)
Hongkong 2x Platin (40,000)
Japan Million (1,000,000)
Niederlande 5x Platin (500,000)
Neuseeland 9x Platin (135,000)
Norwegen 4x Platin (200,000)
Polen 2x Platin (200,000)
Spanien 4x Platin (400,000)
Schweden 3x Platin (240,000)
Schweiz 6x Platin (300,000)
Taiwan 500,000
Großbritannien 6x Platin (1,984,152)
USA Diamant (10,000,000)
Uruguay Gold (3000)
Europa 10x Platin (10,000,000)
Latainamerika 2,000,000
Weltweit 31,000,000

 

 

 

 

Region Date Label Format Catalog
Australien 14. November 1997 Epic CD 489159 2
Japan 15. November 1997 ESCA 6877
Europa 16. + 17. November 1997 Columbia 34586 8
USA 18. November 1997 Epic BK 68861
Kanada Columbia CK 68861

 

 

© 2004 - 2016 Céline SpeedPage. Alle Bilder + Logos unterliegen dem Copyright von Sony Music
www.celinedion.com | www.celine-speedpage.de | www.celine-speedpage.de/disco